Castelligasse 16, Wien 5

Das um 1900 erbaute Haus Castelligasse 16 im 5. Wiener Gemeindebezirk wurde ursprünglich von der Kirche für verschiedene Zwecke genutzt. Vor dem Erwerb war unter anderem ein Kindergarten untergebracht.

Insgesamt 8 Investoren haben sich im Rahmen einer Miteigentümergemeinschaft von Lacha & Partner zusammengeschlossen, um das Haus als Mietzinshaus generalzusanieren und um 2 1/2 Geschosse aufzustocken. Auf einer Nutzfläche von 1.059 m² sind von 2007 bis 2009 11 Wohnungen, sowie eine Büroeinheit fertiggestellt worden.